Mietminderung: Für nicht nutzbaren Dachboden darf der Mieter maximal 2% kürzen

Dass auch für mangelhafte mitvermietete Gemeinschaftsräume eine Mietminderung geltend gemacht werden kann, stellte das Amtsgericht Köln im Juli 2014 klar. Hierunter fallen beispielsweise Treppenhaus, Hausflur, Dachboden und allgemein zugängliche Räume im Keller. Wenn der Dachboden nicht nutzbar ist, ist eine Mietminderung von 2% monatlich gerechtfertigt.

Ein Mieter hatte die Miete gemindert, weil der laut Mietvertrag nutzbare gemeinschaftliche Dachboden nicht genutzt werden konnte. Der Mieter hatte den Dachboden in der Vergangenheit zur Wäschetrocknung und als Abstellfläche genutzt. Der Vermieter klagte die rückständige Miete ein.

Ohne Erfolg! Das Amtsgericht Köln stellte fest, dass der Mieter zur Minderung der Miete berechtigt war. Die Nutzung des Dachbodens war unstreitig mietvertraglich vereinbart worden. Insofern wurde auch ein Teil der Miete als Gegenwert für die Nutzungsmöglichkeit des Dachbodens vom Mieter geschuldet.

Gemäß § 573 b Abs. 4 BGB kann ein Mieter eine angemessene Minderung der Miete geltend machen, wenn die Mieträume nicht in dem vertraglich geschuldeten Zustand und somit mangelhaft sind. Der Entzug der Nutzungsmöglichkeit des Dachbodens stellte einen Mangel im Sinne des § 536 Abs. 1 BGB dar.

Denn der mietrechtliche Mangelbegriff erstreckt sich auch auf die Nutzungsmöglichkeit der mitvermieteten Gemeinschaftsräume. Hierunter fallen beispielsweise das Treppenhaus, der Hausflur und auch sonstige den Mietern frei zugängliche Räume im Dachboden und im Keller.

Eine Minderung in Höhe von 2% monatlich erschien dem Gericht wegen der Nichtnutzbarkeit des Dachbodens angemessen. Der Mieter hatte zwar andere Möglichkeiten zur Wäschetrocknung aber er hatte zudem den Dachboden immer als Abstellfläche genutzt. Der Wegfall minderte die Tauglichkeit der Mieträume zum vertragsgemäßen Gebrauch (AG Köln, Urteil v. 31.07.14, Az. 203 C 192/14).

Quelle: Vermieter-Telegramm, 30.04.2015. Das Vermieter-Telegramm ist ein wöchentlicher E-Mail-Newsletter von gevestor-immobilien.de

46 Gedanken zu „Mietminderung: Für nicht nutzbaren Dachboden darf der Mieter maximal 2% kürzen

  1. Pingback: angara fahise
  2. Pingback: Perth Removalists
  3. Pingback: angara fahise
  4. Pingback: bursa orospu
  5. Pingback: nba 2k16
  6. Pingback: Life Insurance
  7. Pingback: matka
  8. Pingback: Fashion
  9. Pingback: Divx indir
  10. Pingback: ipamorelin
  11. Pingback: ayam laga
  12. Pingback: Quick
  13. Pingback: Agen Bandarq
  14. Pingback: free dating site
  15. Pingback: computer scientist
  16. Pingback: genshi steroids
  17. Pingback: joseph de saram
  18. Pingback: egg donation
  19. Pingback: durabol
  20. Pingback: M88
  21. Pingback: arnaque
  22. Pingback: attorneys
  23. Pingback: aquatest balkan
  24. Pingback: liquid aromasin
  25. Pingback: webpage
  26. Pingback: APKBucket
  27. Pingback: android apps
  28. Pingback: repair
  29. Pingback: digitürk
  30. Pingback: sol partners mark
  31. Pingback: weddingsligosligo
  32. Pingback: Osrs bot

Kommentare sind geschlossen.