Wohnungsmangel und trotzdem Mieterhöhung? Geht das?

der alttägliche Wahnsinn: Der Vermieter erhöht die Miete und was macht der Mieter? Er wendet Mängel ein.

Das ist der typische Alltag im deutschen Vermietungsgeschäft. Darf der Vermieter überhaupt trotz Mängeln in der Wohnung eine Mieterhöhung vornehmen? Diese Frage wird mir häufig gestellt. Ja! Der Vermieter darf trotz Mängeln die Miete erhöhen. Natürlich bleibt das Recht zur Mietminderung für den Mieter bestehen.

Grundsätzlich können Mietmängel jedoch nicht einer Mieterhöhung entgegen gesetzt werden. Insbesondere, wenn die übrigen Voraussetzungen für die Mieterhöhung vorliegen, muss der Mieter dem Mieterhöhungsverlangen zustimmen. Mietmängel haben an der Stelle grundsätzlich zunächst einmal nichts zu suchen!

[ad#oben]

Quelle: Vermieter-Telegramm, 23.01.2013. Das Vermieter-Telegramm ist ein wöchentlicher E-Mail-Newsletter von gevestor-immobilien.de

 

 

5 Gedanken zu „Wohnungsmangel und trotzdem Mieterhöhung? Geht das?

  1. Pingback: angara fahise
  2. Pingback: sattamatka

Kommentare sind geschlossen.