Geringstes Gebot

Dieses Gebot darf im Versteigerungstermin nicht unterschritten werden. Es setzt sich
zumindest aus den Verfahrenskosten zusammen, ferner ggf. aus rückständigen
Grundsteuern etc. Es wird im Einzelfall durch das Versteigerungsgericht bestimmt und
rechtzeitig vor Beginn der Bietstunde bekannt gegeben.

Ein Gedanke zu „Geringstes Gebot

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>